Boho-Hochzeit – der neue Trend:
Heiraten im Boho-Stil ist seit etwa zwei Jahren absolut angesagt. Trendbewusste Brautpaare sind mit Sicherheit schon über diesen Begriff gestolpert. Jedoch was genau versteht man unter diesem Hochzeitsstil? Wie unterscheidet sich eine Bohemian-Hochzeit von einer Vintage-Hochzeit und wie kannst du diesen Stil auf deiner eigenen Hochzeit umsetzen?
Wir weihen dich in den neuen Trend ein, erklären dir die typischen Stilmerkmale und bieten dir zahlreiche Tipps, wie du diesen Stil auf deiner Hochzeit umsetzen kannst.

Was bedeutet der Begriff Boho?

Bei dieser Bezeichnung handelt es sich um die Abkürzung für Bohème oder Bohemian. 
Wörtlich übersetzt bedeutet dieser Begriff unbürgerlich, unkonventionell oder zigeunerhaft.
Boho bezeichnet vorrangig den speziellen Lebensstil des 19. Jahrhunderts, welcher durch Musiker, Maler, Schriftsteller und deren alternative Sichtweise auf das gutbürgerliche Leben. Die Bezeichnung Bohème beschreibt die damalige Subkultur intellektueller Randgruppen, deren Einstellungen und Verhaltensweisen vom gutbürgerlichen Leben abwichen. Es handelt sich hierbei nicht um eine ästhetisch-kritische Kategorie, sondern um eine sozialgeschichtliche Gruppierung, welche mit der Hippiekultur verglichen werden kann.
Heutzutage verbindet man diesen Hochzeitsstil mit zarten Details, welche an früheren Zeiten erinnern, unkonventionellen Elementen der Hippies und der Freiheit, den schönsten Tag des Lebens so zu verbringen, wie man eben Lust hat. 

Wie sieht eine Hochzeit im Boho-Stil aus?

Diese Frage kann nicht so einfach beantwortet werden, da es keine fixen Regeln gibt. Die einzigen Vorgaben lauten einen unvergesslich schönen Tag zu erleben, Spaß zu haben und sich wohl zu fühlen.

Anstelle von steifer Etikette zeichnet sich dieser Hochzeitsstil durch eine lockere Atmosphäre aus. Nicht nur das Brautpaar, sondern auch die Hochzeitsgäste fühlen sich wohl und es kann eine romantische Intimität entstehen.
Immer mehr Brautpaare entscheiden sich für diese Stilrichtung ihrer Hochzeit, da keine normalen Regeln eingehalten werden müssen. Die Feier kann in einer liebevoll geschmückten Scheune stattfinden oder es werden gerne Gartenpartys veranstaltet. 
Im Gegensatz zu einer traditionellen Hochzeit gelten keinerlei Regeln und somit kann das Brautpaar den schönsten Tag des Lebens so gestalten, wie sie es wollen und tun, wozu sie Lust haben.

Meist ist auf diesen Hochzeiten nichts Alltägliches zu finden, da sowohl die Location und das Brautkleid als auch das Essen und die Deko den persönlichen Vorstellungen des Brautpaars entsprechen und somit außergewöhnlich sind.
Hochzeiten dieser Stilrichtung zeichnen sich durch Individualität und Lässigkeit gepaart mit Flower-Power, Vintage-Stil, viel Spitze und für Hochzeiten ungewohnten Farben und Deko-Elementen aus. Es ist alles erlaubt, was dir gefällt. Ob Traumfänger, Federn, Tierschädel oder auffallende Farben und Muster, wenn es dir gefällt, ist es erlaubt! Lebe deine Kreativität aus, traue dich, anders zu sein und deinen persönlichen Stil zu unterstreichen! Der Behemian-Stil erlaubt es dir, Konventionen außer Acht zu lassen, Regeln zu brechen und deine Einzigartigkeit in den Vordergrund zu stellen.
Wenn du dich für eine Boho-Hochzeit entscheidest, ist Mut gefragt, welcher durch die Einzigartigkeit deines Festes belohnt wird. Schwimme frei und heirate so, wie du es magst!

Boho-Hochzeitskleid, Brautstyling und Outfit für den Bräutigam?

Ebenso wie bei traditionellen Hochzeiten heiraten viele Bräute in Weiß. Allerdings unterscheidet sich das Brautkleid in puncto Stil und Schnitt, da bei dieser Stilrichtung oftmals lockere Schnitte, Spitze und fließende Linien beliebt sind. Wenn du nicht von einem weißen Brautkleid träumst, kannst du dich für ein Kleid in deiner Lieblingsfarbe entscheiden oder einen Blumenprint wählen.
Du kannst verschiedene Stile kombinieren, etwas Neues kreieren oder deine Interpretation von einem Hochzeitskleid in die Tat umsetzen!

Mittlerweile haben sich immer mehr Labels und Designer auf Brautkleider spezialisiert, die von der Norm abweichen.

Nicht nur die Braut, sondern auch der Bräutigam darf beim Boho-Motto sein Outfit den individuellen Vorstellungen entsprechend auswählen. Beliebt sind Anzüge in natürlichen Farbtönen wie beispielsweise Anthrazit oder Grau. Zu den begehrtesten stylischen Details zählen Hosenträger, Fliegen, Hüte und Westen. Wichtig ist, dass sich auch der Bräutigam selbst treu bleibt.

Blumen-Deko und Brautstrauß

Im Gegensatz zu den gedeckten und dezenten Farben, welche bei klassischen Hochzeiten gewählt werden, sind die Blumen bei einer Bohemian-Hochzeit oftmals auffallen und farbenprächtig, da grell, bunt und auffallend das jüngste Pastell darstellt.
Zu den begehrtesten Blumen für Hochzeiten im Boho-Stil zählen Gänseblümchen, Anemonen, Nelken, Dahlien, Gerbera und Wildröschen.

Natürlichkeit darf auf einer Hochzeit im Boho-Stil der Brautstrauß nicht fehlen, jedoch mit einem Hauch Freigeist.
Brautsträuße im Boho-Look sind oftmals weit gebunden und sie passen zur Hochzeits-Deko. Die Blumen sind nicht selten ein ausgefallener Blickfang, die Farben sind kräftig und die Blüten sind besonders groß. Für den entsprechenden Wow-Effekt sorgen häufig Federn oder Sukkulenten.

Hochzeitskarten

Auch die Hochzeitskarten zeichnen sich durch die persönliche Note aus und Federn oder Blüten sollten nicht fehlen. Zu den beliebtesten Motiven zählen Blumenkränze, Wimpelgirlanden, Flower-Power-Blüten, Holzoptik und Tierschädel. Zahlreiche Brautpaare setzen auch auf spannende Farbverläufe.

Welche Kleinigkeiten machen eine Bohemian-Hochzeit perfekt?
Winzige Details sorgen für den nötigen Wow-Effekt und hinterlassen einen unvergesslichen Eindruck! 

Location

Die Hochzeitslocation kann je nach deinem Geschmack gewählt werden. Wenn du gerne im Freien feierst, bietet sich eine Outdoor-Hochzeit in einem Schlosspark oder einem schönen Garten mit Wimpel-Girlanden über den Tischen an. Bist du eher der rustikale Typ, so bietet sich eine Hochzeitsfeier in einer rustikalen Scheune mit gewebten Teppichen, Batikstoffen und gemütlichen Sitzecken an.

Essen und Hochzeitstorte

Angesagte Food-Trends stehen hoch im Kurs! Du kannst dich beispielsweise für eine Candy- oder Cocktailbar entscheiden, während sich für den Bräutigam eine Zigarren- oder Whiskey-Bar anbietet.
Großer Beliebtheit erfreuen sich BBQs mit selbst zubereiteten Salaten und Beilagen.
Du kannst den Mitternachtssnack unkonventionell auf einem Food-Truck anrichten.
Im Sommer entscheiden sich zahlreiche Brautpaare für einen Eis-Wagen, damit sich das Hochzeitspaar und die Gäste mit leckeren Erfrischungen und schmackhaften Desserts bedienen können.

Deko-Ideen

Besonders begehrt sind selbstgebaute Bars aus Obstkisten oder Möbelstücken. Verleihe deiner Hochzeitstafel mit Baumscheiben als Untersetzer den besonderen Look oder hänge verspielte Traumfänger, Lichter- oder Wimpelketten auf.
Du kannst den Tisch mit selbst gesammelten Ästen, frischen Kräutern oder Wildblumen dekorieren. Als Gastgeschenk bietet sich selbstgemachte Marmelade an.
Ein absolutes Highlight stellt beispielsweise ein knalliges Tipi bei einer Outdoor-Feier dar. Eine nette Idee ist es, Kreidetafeln für Glückwünsche aufzuhängen, auf welche deine Gäste nette Worte, Sprüche und Wünsche für eure gemeinsame Zukunft schreiben können. 

Fazit

Heiraten im Boho-Stil ist ideal für Brautpaare, die Individualität groß schreiben und die ihre eigenen Vorstellungen verwirklichen möchten. Es ist alles erlaubt, was dem Brautpaar gefällt! Speziell für Hochzeitspaare mit kleinem Budget ist dieser Hochzeits-Stil empfehlenswert, da die Liebe zum Detail und nicht der Luxus an erster Stelle steht! Platz- und Einladungskarten, Gastgeschenke, Fotos und Dekorations-Elemente können selbst kreiert werden und da die Hochzeitsfeier auch in einem Garten oder einer Scheune gefeiert werden kann, müssen Brautpaare nicht allzu viel Geld für den schönsten Tag ihres Lebens ausgeben.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.