Protea – Die Trendsetterin

Wenn es einen Blütentrend gibt, der aktuell nicht aus Brautsträußen wegzudenken ist, dann ist es sicherlich die Protea (lat. Proteaceae). Keine Blüte ist derzeit ein größerer, ungewöhnlicherer Eyecatcher, wie diese extravagante Pflanze aus Südafrika. Sie ist wahrhaft wild, exotisch und Boho pur.

Die Protea stammt ursprünglich von der Südhalbkugel und kommt vor allem an der Südspitze Afrikas vor. Sie wird auch Zuckerbusch oder Kaprose genannt und verträgt heiße Sommertemperaturen bis jenseits der 35 Grad. Sie blüht im September, dem Frühling Afrikas. Wenn also bei uns die heimischen Blüten in die Winterpause gehen, hat die Protea ihren großen Auftritt bei unseren heimischen Floristen.

Da es von der Protea mehr als 100 Arten gibt, findet sich nahezu für jeden Brautstrauß die passende Blüte. Die Nationalblume Südafrikas ist die Königsprotea, mit Blüten größer als Honigmelonen. Durch ihren kegelförmigen Blütenstand ziehen Protea generell alle Blicke auf sich und können daher sowohl alleinstehend mit etwas grün, als auch in einem bunten Blütenstrauß als besonderes Extra eingebunden werden. Die bekanntesten Sorten sind neben der Königsprotea, die Nadelkissenprotea, die in besonders satten Farben, vor allem aber in Orange erstrahlt und die blushing bride Protea, die in zarten, Brauttüllfarbenen Tönen leuchtet.

Die Protea bildet normalerweise nicht das Zentrum des Straußes, sondern wird eher seitlich gebunden. So zieht sie zwar trotzdem noch alle Blicke auf sich, gibt aber den anderen Blumen die Chance, ebenfalls gesehen zu werden und betont eher die Gesamtheit des Straußes.

Die wichtigsten Sorten im Überblick.

Lovely Standalone

Hier kann man sehr schön erkennen, wie sich eine Protea in klassisch gebundener Straußform präsentieren kann. Nur mit etwas Trockenmoos und beerenförmigen Blütendolden kombiniert und abgerundet mit einem geknüpftem Seil, zeigt die Blüte sich von einer romantischen, fast schon zurückhaltenden Seite. Dieser Strauss lässt sich sicherlich schön auf feineren Vintage-Hochzeiten verwenden.

Pastell Boho

In diesem Strauß vereint sich die Protea mit weiteren wunderschönen Blüten wie der Pfingstrose und zarten roséfarbenen Rosen. Mit dezent grünbläulichen Sukkulenten und zarten Johanniskrautbeeren ergibt sich ein frühlingshafter Look, ideal für Hochzeiten im lockeren Gartensetting.

Roségoldenes Wüstenfieber

Heiß, heißer, Protea. Dieser Strauß ist Wüstenfeeling pur. Hier verbinden sich terakottafarbene Rosen mit der Königsprotea, umrandet von Eukalyptus und Anthurien – wie geschaffen für eine Hochzeit der extravaganteren Art, mit Baldachinen und Bodenkissen, Tapas und Champagner aus metallenen Kelchen.

Spätsommerliebe

Wie wunderschön Dahlien mit der Protea harmonieren, kann man an diesem Spätsommertraum bewundern. Cremefarbene und apricotfarbene Dahlien, selbst schon opulent genug, unterstreichen hier das Farbspektrum der Protea und heben zusätzlich ihre verspielte Seite hervor. Die zarten Farben ergänzen sich perfekt und ergeben ein lässiges und individuelles Gesamtbild. Perfekt für Boho-Hochzeiten mit märchenhaftem Touch.

Monochrom

Ihr haltet nichts von klassischen Blumentönen in rot, pink und orange? Euer Farbkonzept ist dezent, ihr liebt es clean und wollt eher im schlichten Setting heiraten? Dass die Protea auch farbneutral und trotzdem spektakulär sein kann, sieht man an diesem Beispiel. Wildblumen, Eukalyptus und cremefarbene Protea, mehr braucht es nicht für diesen urbanen Look, der zugleich wie frisch gepflückt daherkommt.

Wenn ihr die Protea bisher immer als zu exotisch für euren Brautstrauß abgetan habt, konnten wir euch mit unseren Inspirationen hoffentlich eines Besseren belehren. Die Protea ist, schlau gebunden, ein vielseitiger Gefährte für euren Brautstrauß und belohnt euch mit einem wunderschönen, opulentem Auftritt an eurem großen Tag. Traut euch, der Mutigen gehört die Protea!

PS: Noch nicht genug gesehen? Schaut mal rüber auf unser passendes Pinterest-Board. Dort findet ihr noch mehr wunderschöne Brautstrauß-Ideen mit dem südafrikanischen Blütenstar.

Anzeige