Die Kunst der unperfekt gestylten Hochzeit

“Das macht man so.” oder “Genauso wie in dem Beispiel auf Pinterest.” “Ich habe dieses Farbmuster, die Servietten müssen genau farblich abgestimmt sein.”

Machen euch diese Gedanken manchmal die Hochzeitsplanung schwer?

Liebe brides-to-be, dann macht euch direkt ein Lesezeichen an diesen Blogpost und lest ihn immer dann durch, wenn euch eure Planung über den Kopf wächst! Ihr euch in euren Farbmustern verliert oder eure Muss-haben-Vase nicht mehr in ausreichender Menge verfügbar ist und die ganze Hochzeit deswegen niemals perfekt werden wird.

Das Wörtchen “Perfekt”

In der Hochzeitswelt fällt so häufig das Wort perfekt. Ist euch das schon einmal aufgefallen? Ganz viele Dienstleister haben einen Hang zum Perfektionismus, wollen euch die perfekte Hochzeit planen, die perfekte Deko umsetzen. Man selbst sucht das perfekte Hochzeitskleid und möchte perfekt gestyled durch den perfekt inszenierte Gang zum Altar gehen. Manchmal kann das ganz schön anstrengend sein.

Versteht mich nicht falsch, auch ich kann nicht leugnen, dass mein kleines Hochzeitsplanerherz aufgeht, wenn ich eine Hochzeit geplant habe und ich kleinen Details, die perfekt (da ist das Wort schon wieder) aufeinander abgestimmt sind, bestaunen kann. Und ich neige dazu, ein klein wenig schlucken zu müssen, wenn ein Gast unabgesprochen z.B. Ballons mitbringt, die so gar nicht ins Farbkonzept passen. Seifenblasenfläschen verteilt werden, obwohl Wedding Wands vorhanden sind (bei einer Harry Potter Hochzeit, da machen Zauberstäbe doch Sinn, oder??), die Tischdecke in der Location doch eher creme ist, statt wollweiß, und und und. Aber warum eigentlich? Weil es augenscheinlich nicht perfekt ist. Weil Ballons im richtigen Farbkonzept viel besser zu den restlichen Hochzeitsfotos gepasst hättet… alles valide Gründe, wäre ich bei einem Styled Shoot, aber gilt das auch für echten Hochzeit?

Echte Hochzeiten

Eine interessante Bemerkung, die ich bei echten Hochzeiten gemacht habe, ist, dass niemand außer mir diese Fehler als bemerkenswert klassifiziert. Noch nie hat im Nachgespräch ein Brautpaar zu mir gesagt “Nur echt schade, dass Onkel Timo keine Ballons in burgunder dabei hatte, stattdessen neonpink.” Warum auch, hier zählte schließlich die Geste, oder? Und das Erlebnis, die Ballons steigen zu lassen.

Während der Hochzeitsplanung

Was für den Überraschungsmoment während der Hochzeit gilt, gilt allerdings häufig nicht für die Planung. Hier machen sich angehende Bräute häufig einen großen Kopf. Alles muss perfekt sein. Warum eigentlich?

Da man es selber in der Hand hat? Weil es der Tag im Leben ist? Weil man den Gästen ein Wow-Erlebnis bieten möchte? Liebe Brautpaare, ich möchte euch ein kleines Geheimnis verraten:

Eure Hochzeit wird perfekt, wenn ihr sie zu eurer Hochzeit macht und sie wiederspiegelt, was euch ausmacht.

Es ist ganz einfach. Seid ihr beide Stylingmuffel? Warum sollte dann eure Hochzeit durchgestylted sein, nur weil Pinterest es vorschlägt? Ihr habt mega Spaß daran alles durchzustylen bis ins kleinste Detail? SUPER! Dann legt los! Ihr liegt irgendwo dazwischen? Dann besinnt euch daruf, was euch wichtig ist.

Während der ganzen Planung ist folgendes für euer Wohl entscheidend: verfolgt euern Weg, auf dem ihr euch wohlfühlt und verliert euch nicht in Inspirationen. Habt Spaß und Freude an der Umsetzung und bleibt lösungsorientiert und pragmatisch! Eure Lieblingsvase ist nicht in ausreichender Stückzahl vorhanden? Dann kombiniert sie mit neutralen Vasen und setzt mit der vorhanden Anzahl eurer Wunschvasen Higlights. Ihr findet keine Servietten eurer Wunschfarbe oder sie sprengen euer Budget? Dann färbt euch Servietten selbst oder sorgt auf anderem Wege für den gewünschten Farbtupfer (z.B. mit bunten Namenskärtchen). Eure Location bietet euch eine komplette Standarddeko? Dann schaut sie euch auf jeden Fall mal an. Vielleicht passt es ja direkt oder kann mit kleineren Anpassungen zu eurer Wunschdeko werden.

Eines garantiere ich euch: eure Gäste mögen euch und sie werden sich in einer Atmosphäre, die euch wiederspiegelt, wohlfühlen. Und ihr werdet das auch!

Anzeige